Finanzen im Blick | Der Finanz-Ratgeber

Einfach flexible und immer zu den besten Konditionen erhältlich

Der Sofortkredit ist in Deutschland einer der bekanntesten Kreditarten und gehört zur Gruppe der Konsumentenkredite. Diese Kreditart wird auf Grund ihrer vielen unterschiedlichen Vorteile, der einfachen Beantragung sowie Kreditabwicklung und den günstigen Konditionen, sehr häufig beantragt und vergeben. Um Ihnen den Sofortkredit vorstellen zu können, haben wir in diesem Artikel einige wichtige Informationen kurz zusammengefasst. Die Vorteile des Sofortkredites im Überblick sind folgende:

  • einfach online zu beantragen,
  • flexible Kredithöhe,
  • Kreditlaufzeit an Ihre Bedürfnisse angepasst,
  • fester Zinssatz,
  • gleichbleibende monatliche Raten,
  • Absicherung über Restschuldversicherung möglich,
  • jederzeit Teiltilgungen möglich

Im Bereich der Konsumentenkredite ist im Internet die Konkurrenz sehr groß und aus diesem Grund kann es den Kunden schon mal schwer fallen, die richtigen Angebote zu finden. Ein kostenloser Kreditvergleich kann Ihnen aber immer helfen, den Überblick zu behalten. Der Vergleich der Kreditangebote ist völlig unverbindlich, Sie haben also nichts zu verlieren. Wer einen solchen Kredit beantragen und ausgezahlt bekommen möchte, der muss die nachstehend aufgelisteten Voraussetzungen erfüllen. Folgende Voraussetzungen sind für die Kreditinstitute bei der Kreditvergabe zu erfüllen:

  • Der Kreditnehmer muss volljährig sein,
  • Ein festes Arbeitsverhältnis haben,
  • Mindestens  6 Monate bei einem Arbeitgeber tätig sein,
  • Der Kreditnehmer darf keinen negativen SCHUFA– Eintrag haben,
  • Fester Wohnsitz in Deutschland

Wenn Sie die hier aufgeführten Voraussetzungen erfüllen, können Sie jederzeit einen Kreditantrag stellen und einen günstigen Sofortkredit erhalten. Haben Sie einen Online-Kreditantrag mit den richtigen Daten vollständig ausgefüllt, werden Sie eine vorläufige Kreditentscheidung erhalten. Eine finale Entscheidung über Ihren Kreditantrag kann nur nach einer positiven Prüfung Ihrer Unterlagen sowie einer positiven Bonitätsprüfung erfolgen. Wurden Ihre Unterlagen geprüft und Sie haben eine gute Kreditwürdigkeit bzw. Bonität, so kann es zum Abschluss des Kreditvertrages kommen und kurz darauf kann auch die Kreditsumme ausgezahlt werden. Die gewünschte Kreditsumme wird Ihnen bei einem Sofortkredit, wie bei den meisten Konsumentenkrediten auch, auf einmal ausgezahlt und muss danach in monatlich gleichbleibenden Raten zurückgezahlt werden.
Während der Kreditabwicklung werden von Ihnen für eine Überprüfung Ihrer Bonität, Identität und Ihrer Kreditfähigkeit folgende Unterlagen benötigt:

  • Kreditantrag,
  • Personalausweis,
  • Einkommensnachweise,
  • SCHUFA-Auskunft,
  • Selbstauskunft.

Um die Kreditabwicklung beschleunigen zu können bzw. um schneller zum Vertragsabschluss zu gelangen, ist es empfehlenswert, die zuvor genannten Unterlagen schon vor der Antragstellung zusammen zu tragen. Welche Unterlagen genau benötigt werden, können Sie aus den AGB des jeweiligen Anbieters entnehmen.
Der Sofortkredit ist, wie bereits erwähnt, nicht zweckgebunden und kann somit nach der Kreditauszahlung beliebig verwendet werden. Sollten Sie also eine kleinere oder größere Anschaffung planen und somit auf die Hilfe eines Kreditinstitutes angewiesen sein, so empfehlen wir Ihnen sich über die vielen unterschiedlichen Vorteile des günstigen Sofortkredites zu informieren.

Stellen Sie noch heute einen Antrag und führen Sie auf jeden Fall einen Vergleich durch, um mit den besten Resultaten rechnen zu können. Für eine größere Sicherheit kann der Sofortkredit bei den meisten Anbietern kostengünstig über eine Restschuldversicherung bzw. Restkreditversicherung abgesichert werden. Der Abschluss ist zwar oft lediglich optional, aber wir können Ihnen eine solche Versicherung nur empfehlen, da eine Restschuldversicherung Sie im Ernstfall vor einer Überschuldung bei Arbeitslosigkeit oder im Krankheitsfall schützen kann.