Finanzen im Blick | Der Finanz-Ratgeber

Ein neues Smartphone muss nicht teuer sein

smartphone

Beim Kauf eines neuen Smartphones ohne Vertrag müssen die Käufer oftmals viel Geld bezahlen. Mehrere Hundert Euro werden beim Kauf eines solchen fällig. Das muss aber nicht sein, denn gute und vor allem günstige Smartphones gibt es auch gebraucht.

Worauf ist zu achten?

Der Kauf eines gebrauchten Smartphones ist besonders dann interessant, wenn es sich um hochwertige Modelle handelt, die neu mehrere Hundert Euro kosten. Beim Kauf eines High-End-Modells lässt sich so viel Geld einsparen. Das betrifft besonders Android-Smartphones, die schneller im Preis fallen, als iPhones. Bereits nach der Veröffentlichung fallen die Preise bei Samsung Galaxy Smartphones.

Ein Preisvergleich muss aber trotzdem sein, denn ein gebrauchtes Smartphone muss sich im Preis schon deutlich von einem neuen unterscheiden. Ansonsten ist der Kauf eines gebrauchten Smartphones nicht empfehlenswert.

Achten Sie auch auf ein aktuelles Update damit sich aktuelle Casino Apps spielen lassen. Einige Casinos unterstützen auch PayPal.

Erscheint ein gebrauchtes Smartphone jedoch zu günstig, dann ist Vorsicht geboten. Es gibt Vergleichsportale, auf denen die Interessenten die Preise für gebrauchte Smartphones vergleichen können. So erfahren die Kunden, welcher Preis für das gewünschte Smartphone realistisch ist.

Wo gibt es günstige gebrauchte Smartphones?

Günstige Smartphones gibt es über die verschiedenen Kleinanzeigenmärkte von privat. Grundsätzlich sollte das Smartphone eingeschaltet und geprüft werden. Außerdem sollte es auf Beschädigungen überprüft werden.

Der Käufer muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es von Privatpersonen keine Gewährleistung gibt. Viele Händler haben sich aber auf den Verkauf von gebrauchten Smartphones spezialisiert. Der Vorteil für die Kunden ist, dass es eine Gewährleistung von zwölf Monaten gibt. Von daher ist der Kauf über einen Händler dem Kauf von privat vorzuziehen. Außerdem kann das Smartphone auch bei eventuell anfallenden Reparaturen an den Händler eingeschickt werden.

Auf den Akku achten

Auf den Akku gibt es grundsätzlich keine Gewährleistung. Sinnvoll ist es, dass darauf geachtet wird, dass der Akku auswechselbar ist. Leider gibt es viele Smartphones, bei denen der Akku nicht ausgetauscht werden kann.

Android Version

Viele Smartphone-Besitzer, die auf Ihrem Smartphone Android nutzen, stehen ab 2021 vor einem großen Problem, denn dann wechselt das Stammzertifikat. Diese sind notwendig, damit der Browser eine sichere Verbindung herstellen kann. Der Wechsel beginnt bereits am 11. Januar und soll im September abgeschlossen sein. Davon betroffen sind Android-Geräte unter Android 7.1.1. Die älteren Geräte können dann das Internet nicht mehr nutzen.

Fazit

Mit einem gebrauchten Smartphone lässt sich viel Geld sparen. Um in den Genuss der Gewährleistung zu kommen, ist der Kauf über einen Händler zu empfehlen, auch wenn diese Geräte ein wenig teurer sind, als bei einer Privatperson. Grundsätzlich kann beim Kauf eines gebrauchten Smartphones ein wahres Schnäppchen gemacht werden. So kommt auch der Nutzer in den Genuss eines teuren Marken-Geräts zu deutlich niedrigerem Preis.